publikationen-jakoby-rechtsanwaelte-berlin
Home » Kanzlei » Publikationen

Publikationen

Veröffentlichungen unserer Anwälte

Dr. Markus Jakoby:

  • “Vergaberechtliche Aspekte”, Beitrag in Wessing/Dann, Deutsch-Amerikanische Korruptionsverfahren, 2013, S. 501 ff.
  • Organisator und Mitautor des Buchs Guidelines for Investements in Commercial Real Estate, 2012
  • Mitautor im “Handbuch für Rechtsanwaltsfachangestellte”, 20. Auflage 2012
  • Organisator und Mitautor des Buchs Public Procurement Law – An International Overview, West Law 2011
  • Mitautor im “Handbuch für die Grundstückspraxis”, 2. Auflage 2005
  • Mitautor (bis 2. Auflage 2003) im ZAP-Arbeitsbuch Praxis des Familienrechts (insbesondere zu vormundschaffsrechtlichen Genehmigungserfordernissen bei Grundstücks- und gesellschaftsrechtlichen Verträgen)
  • “Zur Abgrenzung der Handschenkung vom Schenkungsversprechen im Grundstücksrecht”, in: Der Rechtspfleger 1994, 49
  • “Das Handwerkszeug für die juristische Fallbearbeitung”, in: Rechtspfleger Studienhefte 1993, 164
  • “Zulässigkeit von Anordnungen gem. § 132 Abs. 1 StPO gegen im Ausland befindliche Beschuldigte”, in: Strafverteidiger 1993, 448
  • “Das Verhältnis der Abänderungsklage gem. § 323 ZPO zur Vollstreckungsgegenklage gem. § 767 ZPO”, Duncker & Humblodt Band 100, 1991

Dr. Lotte Herwig

  • Zulässigkeit des Einsatzes biometrischer Verfahren durch öffentliche Stellen, Duncker & Humblot, 2006.
  • Mitautorin in “Public Procurement Law – An International Overview”, West Law 2011.
  • Aufsatz “GmbH & Co KG versus GbR” in Stiftung Trias (Hrsg.) “Die KG als Rechtsform für Wohnprojekte”, 2014.
  • Aufsatz „Rechtsformen für Baugruppen und gemeinschaftliches Wohnen“ in Dr. Anette Becker (Hrsg.) „Bauen und Wohnen in Gemeinschaft“, 2015.
  • Zur Substantiierungslast des Bieters, Preis als alleiniges Zuschlagskriterium und Reichweite des Bestimmungsrecht (VK Niedersachsen, Beschl. v. 12.06.2015 – VgK-17/2015), Vergabeblog.de vom 06/09/2015, Nr. 23451.
  • Wann muss Parteivorbringen unberücksichtigt bleiben? (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 01.12.2015 – VII-Verg 20/15), Vergabeblog.de vom 11/04/2016, Nr. 25362 .

Dr. John Piotrowski

  • Selbstverwaltung und Subsidiarität in der Wirtschaftsverfassung – Wechselwirkungen zwischen zwei modernen Rechtsprinzipien, NVwZ 2004, 924 (Mitautor).
  • Verkaufsförderung und Lauterkeit im Recht des Binnenmarktes, Peter Lang, 2009.

Katharina Metz, L.L.M.

  • „Technische Schutzmaßnahmen + Informationen zur Rechtewahrnehmung = DRM-System. Schaffen rechtliche Regelungen einen angemessenen Interessenausgleich?“, 2010.

Veröffentlichungen von Legalink

Public Procurement Law – An International Overview, 2011 Edition, by Legalink and West, a Thomson Reuters business

Dieses Buch gibt Ihnen anhand von Anworten zu 17 häufig gestellten Fragen zum Vergaberecht einen Überblick über wesentliche Leitlinien und Grundsätze dieses Rechtsgebietes aus 32 Ländern aller fünf Kontinente. Die dargestellten Länderbeiträge wurden jeweils von im Legalink Netzwerk vertretenen Kanzleien erstellt. Sollten Sie zu einzelnen Ländern nähere Informationen wün-schen, stellen wir gerne als verantwortliche Projektleiter den Kontakt zu den jeweiligen Kanzleien und Ansprechpartnern vor Ort her. Zu diesem Zweck können Sie uns eine E-mail senden an:

Eine Leseprobe des Buches insbesondere mit den Antworten zum deutschen Vergaberecht
finden Sie hier.

Real Estate Law: Guidelines for Investments in Commercial Real Estate

Nach der sogenannten Finanzkrise am Ende des Jahres 2008 haben sich die Märkte schneller als erwartet erholt und wie bei fast jeder Krise gab und gibt es weltweit nach Regionen natürlich sehr unterschiedlich auch große Chancen für Investoren, nun in die Märkte zu investieren. Wir haben daher in unserem internationlen Netzwerk Legalink ein Projekt geleitet mit dem Ziel einen Überblick über den Ablauf und wichtige Aspekte einer Investition in gewerbliche Immobilien in dem jeweiligen Land zu geben. 35 Länderbeiträge haben wir zusammengestellt, den Beitrag für Deutschland haben wir erstellt. In den USA wurden wegen der unterschiedlichen Aspekte einzelner Bundesstaaten gleich sieben Beiträge erarbeitet.

Falls Sie an einer Immobilieninvestition im In- oder Ausland interessiert sein sollten und rechtliche Begleitung/Rat wünschen, können Sie sich gerne direkt an die im Buch angegebenen Ansprechpartner jeweils direkt wenden. Als Leiter des Projekts könne Sie sich gerne auch an uns melden. Zu diesem Zweck können Sie uns gerne eine E-mail senden an:
Wir stellen dann einen persönlichen Kontakt für Sie her. Das gilt auch für Interesse an Ländern, die nicht in dem Buch mit einem eigenständigen Länderbeitrag aufgeführt wurden.

Das Buch zum Download erhalten Sie kostenlos hier.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns ein feed back zu dem Buch nach Ihrem download senden, zumal wir das Projekt fortsetzen werden. Vielen Dank für Ihr Interesse!

Webinar

Das Webinar bei Thomson Reuters können Sie hier besuchen.